Handball: “Ich werde als Fan zurückkehren”

Handball: “Ich werde als Fan zurückkehren”

Edis Camovic verlässt die HSG Böblingen/Sindelfingen

Nach zwei von der Corona-Pandemie bestimmten Spielzeiten verlässt Edis Camovic die HSG Böblingen/Sindelfingen nach dieser Saison. Der Torwart des Handball-Verbandsligisten wechselt zu seinem Heimatverein HSG Albstadt zurück, und darf in der neuen Runde eine Klasse höher in der Württemberg-Liga sein Können zeigen.

Mit reichlich Vorschusslorbeeren zur Saison 2019/2020 vom SKV Unterensingen gekommen, konnte Edis Camovic in seinen beiden Jahren bei der HSG Böblingen/Sindelfingen sein Können coronabedingt im Grunde nur andeuten. Zu Beginn seiner „BöSis“-Zeit plagte er sich noch mit den Nachwehen eines Kreuzbandrisses herum, avancierte dann aber schnell zur klaren Nummer eins im Tor des Verbandsligisten. Dass er seine Zelte nach nur zwei Jahren aber schon wieder abbricht, hat sowohl private als auch berufliche Gründe, denn Edis Camovic arbeitet derzeit aus dem Homeoffice und ist privat ohnehin in Albstadt verwurzelt. Leicht fällt ihm der Wechsel zur höherklassigen HSG Albstadt dennoch nicht. „Ich hatte mir den Abschied auf jeden Fall ganz anders vorgestellt, hätte mich gerne daheim mit zwei Punkten verabschiedet und gerne auch dem ein oder anderen persönlich erklärt, warum ich mich so entschieden habe“, so Edis Camovic, der die Zeit bei den „BöSis“ trotzdem nicht missen will.

„Ich danke dem Verein, dass er mich so herzlich aufgenommen und mir ein unglaubliches Vertrauen geschenkt hat, obwohl ich mit einem Kreuzbandriss hier angekommen bin. Ich werde auch in den nächsten Jahren gerne als Fan der HSG Böblingen/Sindelfingen in die Murkenbachhalle und Sommerhofenhalle zurückkehren.“ Für HSG-Abteilungsleiter Ralf Maurer ist der Abgang seines Torhüters verständlich, aber dennoch schmerzhaft. „Schade, Edis konnte sich gar nicht richtig einbringen, aber sein Wechsel ist absolut nachvollziehbar. Mir wird er fehlen, da ich selten einen tadelloseren Menschen kennengelernt habe.“ Auch „BöSis“-Coach-Ingo Krämer wird seinen Stammtorwart vermissen. „Das ist ein herber Verlust, sowohl sportlich als auch menschlich. Edis ist ein absoluter Führungsspieler, es wird nicht einfach werden, ihn zu ersetzen.“

Bild: Torhüter Edis Camovic verlässt die HSG Böblingen/Sindelfingen und schließt sich wieder seinem Heimatverein HSG Albstadt an. Bild: Zvizdiç
Quelle: SZ/BZ-Online