Leichtathletik: Stabhochsprung: Marec Metzger springt bei der U20-WM auf Platz neun

5,15 Meter schafft er in Cali

Sein Ziel bei der U20-Weltmeisterschaft im kolumnianischen Cali im Stabhochsprung-Wettbewerb unter die besten Acht zu kommen, har Marec Metzger knapp verpasst.

Leichtathletik: Der Sindelfinger wurde im Finale Neunter mit übersprungenen 5,15 Metern. Ganz zufrieden war Marec Metzger damit nicht. “Ich habe technische Fehler gemacht”, sagte der Sindelfinger nach dem Wettkampf. Auch seine persönliche Bestmarke von 5,30 Metern hätte nicht für eine Medaille gereicht. Zu Bronze fehlten Marec Metzger 30 Zentimeter und zu Gold gar 60 Zentimeter. “Die Leistung von Sieger Anthony Ammirati ist bewundernswert, aber das ist nicht, was für mich unerreichbar wäre. Da möchte ich auch hin. Von daher spornt mich das für die Zukunft an”, sagte der Sindelfinger.

Bild: Marec Metzger springt im Finale der Stabhochspringer bei der U20-WM 5,15 Meter. Bild: Kai Peters Kai Peters

Quelle: SZ/BZ-Online